Leben in Bildern

Modernes Essen im römischen Kit.
Rezept: Gemüse-Huhn-Pfanne aus dem Handgelenk. Mit Minzjoghurt.
Getränk: 4/5 Tonic, 1/5 Sekt
Geschirr: Repliken römischer Terra Sigilata
Besteck: Replik eines römischen Messers, Rest an römisches Besteck angelehnt (Schwanenlöffel, zweizinkige Gabel)
#mySCA #roman #romantableware #lebendigegeschichte
via Instagram https://ift.tt/2QKQhPu

Römische Eier, ein Fund und ein Rezept

Ich versuche mal das ganze Infozeug von Facebook hier zu teilen statt dort, das heißt, es wird hoffentlich mehr content geben hier, aber wahrscheinlich kürzeren.

Los geht’s.

In Aylesbury, Buckinghamshire wurden, neben anderem, Überreste eines Korbs aus Eiche und Weide gefunden, sowie 4 Eier. Drei davon sind inzwischen kaputt, eines ist heil geblieben.

https://www.bbc.com/news/uk-england-beds-bucks-herts-50603415

Bilder mit der Bildersuche.

Und hier noch ein Eirezept von Apicius, gefunden auf der Seite http://www.klassischearchaeologie.phil.uni-erlangen.de/realia/essen/rezepte/ovis.html

In ovis hapalis: piper, ligustcum, nucleos infusos. Suffundes mel, acetum; liquamine temperabis.

Für weichgekochte Eier: Pfeffer, Liestöckel und eingeweichte Pinienkerne. Gieße Honig und Essig dazu und schmecke mit Liquamen ab.

Make-Up für die Römische Dame

Auch, damit ich es nicht vergesse:

PRODUCTS USED:

BATHING
Olive oil – Tesco

SKIN
Anhydrous Lanolin (Lanolin Wasserfrei)- Amazon

EYELINER
Crushed charcoal (Modern alternative: Black Loose Pigment – Sample Beauty)

EYE SHADOW
Crushed Lapis Lazuli stones
(Modern alternative: ‘Rubix’ Loose Pigment – Sample Beauty)

LIPS AND CHEEKS Lips and cheeks are the same:
Beeswax – Starchild Glastonbury
Olive Oil – Tesco
Red pigment – Sample Beauty

römische Kosmetik

Die wunderbare Sally Pointer hat ein Video vorbereitet, in dem sie die Grundausstattung römischer Kosmetik zeigt und erklärt. Schaut vorbei! 🙂

Sonnenschutz

Es wird Sommer, und was trägt man da als geneigte Römerin? Zum Beispiel einen Sonnenschirm.

Da gibt es unter anderem sehr schlichte Exemplare, die kann man sogar kaufen, allerdings war mir das gerade etwas zu viel Geld zum ausgeben und hatte ich auch keine Zeit und Muße mehr, das selbst zu basteln.

Also mußte die zweitbeste Lösung her, ein schlichter Dekoschirm. Ich habe mich bewußt für die Nylon (wie Seide) Variante entschieden, weil ich Angst hatte, dass mir Papier oder geöltes Papier zu schnell kaputt geht.

Gestern Abend beim Fernsehen wollte ich dann noch einen Stoffstreifen oder so etwas heraussuchen, damit es nicht ganz so hässlich und mit Kleberändern aussieht, und fand dabei… Ta-da ! die Überreste einer Tischdecke, von der ich damals die Fransenborte nicht brauchte. Wann braucht man sowas auch? Nun, heute. Welch ein Stück Glück.

Alles ist grob vorbereitet für die Arbeit während der Zugfahrt, lassen wir uns überraschen.

Pullum frontonianum

In einen Bräter:
200 ml Rotwein, 1 EL Salz, 100 ml Öl, 3 EL Muskatnuss, 3  EL Bohnenkraut, eine gute Menge Dill (3 EL lt Rezept), eine gute Menge frischer Koriander (3 EL lt Rezept, wobei nicht klar ist, ob Samen oder Blätter gemeint waren).

Ist unterm Strich auch fast egal, ob Samen oder Blätter – Hauptsache, viel. Man kann davon ausgehen, dass die originale Idee war: Koche Huhn in Liquamen mit allen Gewürzen, die du zur Hand hast.

3 Lauchzwiebeln dazu. 3 Hühnerbrustfilets dazu. Alles in den Ofen bei 200° für eine knappe Stunde. Ab & an mal den Sud übers Huhn kippen.

Dinkel dazu. (Gibt es inzwischen beim Rewe “Dinkel wie Reis”, ist narrensicher.)

Das war das Rezept, das ich genommen habe.

Hier ist eine leichte Abwandlung.