new garb idea: chinese clothing

Nachdem ich jetzt schon spätantik, frühe deutsche Renaissance und spätes deutsches Mittelalter (sowie ein wenig American Civil War) ausprobiert habe, ist es Zeit für etwas Neues. Japanisch habe ich mir zunächst angesehen, gefällt mir aber nicht so doll. Giano brachte mich auf chinesisch, Song-Dynastie. Da gäbe es viele Bildquellen. Na, immerhin ein Anfang. Mal sehen, was es da so an Infos im Netz gibt:

etwas zum Kaufen, nie verkehrt: Ancient China Song Dynasty Costume Complete Set

Infos über die Tang- und Song-Dynastie:
The Tang Dynasty
The Tang Dynasty was the most thriving, prosperous, splendid, and glorious period of ancient Chinese culture and art. The style of women’s clothing during the Tang dynasty is the most outstanding in China’s history. Tang dynasty attire had many different styles, and was ever changing, which enabled the look of the Tang dynasty style to remain elegant, noble and poised, and forever unique and amazing. The costumes of the Tang dynasty are like exotic flowers in Chinese history. The quality of the material was particularly fine and delicate, and the decorations lustrous.

Song Dynasty
Song Dynasty clothing can be divided into three categories of style. One was designed for the empress, the noble concubines, and females of all levels of “government uses”; another style called “formal clothes” was for ordinary people; and one style was casual for daily use.

Sowie Kleidung der Han-Dynastie: wikipedia (Han, Tang und Song -in dieser zeitlichen Reihenfolge- scheinen die Begriffe zu sein, die man sich für “mittelalterliches” China merken muß)

Aus dem gleichen Artikel etwas zu den Farben der Song Dynastie:
Some features of Tang Clothing carried into the Song Dynasty Such as court customs. Song court customs often use red color for their garments with black leather shoe and hats.Collar edges and sleeve edges of all clothes that have been excavated were decorated with laces or embroidered patterns. Such clothes were decorated with patterns of peony, camellia, plum blossom, and lily, etc. Song Empress often had three to five distinctive Jewelry-like marks on their face (Two side of the cheek,other two next to the eyebrows and one on the forehead). Although some of Song clothing have similarities with previous dynasties, some unique characteristics separate it from the rest. Many of Song Clothing goes into Yuan and Ming.

Eine Herrscherin der Song-Dynastie: Bild

Und noch eine: Bild

Nochmal die Dynastien hintereinander mit ein paar Bildern: Klick
Und Text: Song Dynasty clothing can be divided into three categories of style. One was designed for the empress, the noble concubines, and females of all levels of “government uses”; another style called “formal clothes” was for ordinary people; and one style was casual for daily use. The clothing designed for Song Dynasty government officials was extremely luxurious, and even common people dressed very fastidiously. Not only were the fabrics elegant, but also the hair styles were very special. Some were braided and hung down on the shoulder, while some were like cloud lights with delicate bands supporting the golden phoenix. People without much money used paper decorations in their hair, fragrance on the body, and wore shoes with embroidered flowers.

Zu guter Letzt ein Artikel mit einem Kostüm der Tang-Dynastie.

Puh. Jede Menge Zeug und keine Ahnung, wo ich anfangen soll.

Crown Tourney

Und immer noch habe ich mich nicht um die letzten Reservierungen gekümmert …
Wir sind jetzt bei ca. 100 Leuten, weiß gar nicht, wo ich die alle unterbringen soll. Lustig wird’s, wenn ich die ersten Absagen verschicken muß, insbesondere an die, die zwar schon reserviert, aber noch nicht bezahlt haben.
Mal schauen.

update: Kleid

Das Kleid ist rechtzeitig zu “Garden of Earthly Delights” fertig geworden und schaut so aus:

http://picasaweb.google.nl/richard.dover/GardenOfEarthlyDelights?feat=embedwebsite#5461552346182687954

(Bilder von Richard aus den Niederlanden).

Da ist es nochmal zu sehen, Königs geben mir gerade einen Service-Keks:

http://picasaweb.google.nl/richard.dover/GardenOfEarthlyDelights?feat=embedwebsite#5461554087051052738

Naa, das klingt jetzt zu respektlos, ich habe mich schon über die Anerkennung gefreut, seien wir ehrlich. 🙂

Endlich! Mehr Qualität!

Nachdem Katherina mir sagte, sie wäre hier am Wochenende:
http://www.soesterfehde.de/
frage ich mich, warum gibt es sowas:
http://www.soesterfehde.de/kleiderordnung.html
nicht häufiger? Was für eine schöne Idee!
“Die Kleiderschneiderei steht hier gern beratend zur Seite und übernimmt ab sofort die Funktion eines „Kleider-TÜVs“ für den Umzug. Alle Teilnehmer müssen spätestens vor der Umzugaufstellung noch einmal den Check der Fehde-Chefschneiderinnen durchlaufen, bevor man sich dem Umzug anschließen kann.”

Geständnis

Ich bin seit gestern bei Facebook. So jetzt ist’s raus.
Ich, die ich mich letztes Wochenende dem ganzen Hype um communities noch so verweigert habe. Andererseits – es sind wirklich eine Menge Leute ™ bei facebook, von denen ich sonst nur alle Jubeljahre was mitbekomme. Durchaus auch aus meinem Privatleben. Also das neben der SCA.
Es tut mir leid, es tut mir wirklich leid. Bitte verstoßt mich nicht. Ich bin bereit, dafür auf twitter zu verzichten. Und mein livejournal zu löschen. Okay?

Since yesterday I have a facebook account. Me, who said on last weekend how I hate those closed communities. But, besides that, there are a lot of people (not only SCA) I wouldn’t see elsewhen and it feels good to stay in contact.
I’m sorry, I’m so sorry. (This is, by the way, a Doctor Who quote). Please don’t ban me. I’m willing to delete twitter and livejournal instead. I’m writing english & german here anyway. Okay?