historisch, römisch, Reenactment

Ranzen und Taschen im Frühmittelalter

Eine schöne Übersicht über Schultertaschen, Pilgertaschen, Beuteln (auch aus Sprang) und Gürteltaschen mit Abbildungen und Fotos von Funden aus der jeweiligen Zeit, sowie Quellen befindet sich hier:

http://europa.org.au/index.php/articles/21-bags

Interessant für mich (ca. 450 AD) sind diese Taschen:

Ledertasche aus Grab 2268 von Krefeld-Gellep

48 Krefeld-Gellep ideas | burial, two by two, migrations
48 Krefeld-Gellep ideas | burial, two by two, migrations

Reste einer Tasche oder Kopfbedeckung aus Sprang, 43 x 26 cm.
(Cooper Hewitt Museum, Zugangsnummer 1971-50-482)

Fragment of headcovering or bag striped alternately red and green, with pattern of decorative holes.

Ein Gedanke zu „Ranzen und Taschen im Frühmittelalter“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.